• GCP English site version
  • GCP Deustch site version

Umweltverantwortung - Environmental Responsibility

Unser Umweltbericht

Das Berichtswesen von Grand City Properties ist auf die EPRA sBPR Richtlinien abgestimmt. Link zu unserem Umweltbericht.

Grand City Properties legt großen Wert auf nachhaltige Leitlinien im Neupositionierungsprozess und bezieht sowohl Umweltschutzmaßnahmen als auch eine Optimierung der Umweltaspekte mit ein. Das Umsetzen umweltfreundlicher Maßnahmen betrachtet das Unternehmen sowohl als wesentlich für die Gesellschaft als auch für die Optimierung der Kostenstruktur.

Die nachhaltige Unternehmensführung von Grand City Properties umfasst alle Aspekte des Energiemanagements und der Umweltverantwortung.

Zu diesem Zweck hat das Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren zwei Drittel seiner Gebäude sowie alle seine Niederlassungen auf Strom aus 100% erneuerbaren Ressourcen umgestellt und wird weiterhin wechseln, sobald bestehende Verträge ablaufen. Bisher wurden Kosteneinsparungen von 23% gegenüber früheren Stromanbietern erzielt. Alle Büros von Grand City Properties werden mit Strom aus erneuerbaren Ressourcen versorgt.

Beste Erfolge für die Reduktion der CO²-Emissionen
Etwa ein Drittel des Portfolios nutzt mit Gas betriebene Heizsysteme. 28 % dieser Energie wurde auf klimaneutrales Gas umgestellt, was eine (extern zertifizierte) Reduktion von 20.000 Tonnen an CO²-Emissionen zur Folge hat. In den nächsten zwei Jahren stellen wir weitere 13 % auf klimaneutrales Gas um. Die restlichen 59 % stellen wir allmählich um, sobald bestehende Lieferverträge auslaufen. Grand City Properties legt großen Wert auf neue Verträge, die nur mit Gaslieferanten abgeschlossen werden, die 100 % klimaneutrales Gas liefern. Darüber hinaus konnte das Unternehmen durch den Umstieg auf neue hocheffiziente Heizsysteme unseren CO²-Ausstoß um 780 Tonnen (10%) pro Jahr reduzieren. Eine weitere Reduktion von 1.000 Tonnen (10%) pro Jahr ist für die kommenden zwei Jahre geplant. meistro ENERGIE Gaszertifikat einsehen

Grand City Properties hat klare Ziele gesetzt, um seinen CO²-Ausstoß durch den Austausch von ineffizienten Heizsystemen durch hocheffiziente Anlagen zu reduzieren, die durch Gas oder Fernwärme betrieben werden. Darüber hinaus setzen wir weitere Verbesserungen bei der Stromversorgung aus erneuerbaren Ressourcen um, um den Strom aus erneuerbaren Energien zu beziehen. Außerdem arbeitet Grand City Properties an einem Photovoltaik-Pilotprojekt, das 150 Wohnungen mit Solarenergie versorgen wird.

Effiziente Energieeinsparungen durch Dosiersysteme und Bewusstseinsbildung
Ein Fokus bei der Kosteneinsparung unseres Unternehmens ist, die Fixkosten in variable Kosten umzuwandeln, was die Energieeinsparungen deutlich erhöht. In Gebäuden, in denen die Gebühren für Wasser, Warmwasser und Heizung in der Vergangenheit auf einer Quadratmeter-Basis berechnet wurden, installiert Grand City Properties Dosiersysteme, die es erlauben, die Gebühren auf der Grundlage des Verbrauchs zu berechnen. Das führt dazu, dass die Mieter sich ihres Verbrauchs besser bewusst werden, was eine geringere Nutzung von wertvollen Ressourcen zur Folge hat.

Grand City Properties stellte den Mietern verschiedene Publikationen in mehreren Sprachen, unabhängige Handouts und Videos zum verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen und zur damit verbundenen Kostenersparnis zur Verfügung und trägt damit zur Bewusstseinsbildung von Energiesparmethoden bei.

Optimierte Abfallentsorgung durch externe Anbieter
An vielen Standorten kooperiert Grand City Properties mit externen Anbietern, die eine ordnungsgemäße Abfallentsorgung und Abfalltrennung sicherstellen. Dadurch wurde das Abfallrecycling optimiert und 30 % Kosteneinsparungen erzielt. An ausgewählten Standorten hat das Unternehmen ein Abfallentsorgungssystem mit einem elektronischen Chip implementiert, was den Abfall in Bezug auf Gewicht und Volumen deutlich reduziert.

Green Buildings und Blue Buildings Zertifizierung
Grand City Properties schafft optimierte umweltfreundliche Gebäude (Green Buildings), wo es einen Gesamtnutzen im Rahmen der Ökobilanz gibt. Dabei werden der Ressourcenverbrauch und die Abfallerzeugung über die gesamte Lebensdauer einer Immobilie berücksichtigt. Obwohl wir Investitionen in umweltfreundliche Gebäude auf der Grundlage der positiven Ergebnisse der Ökobilanz bevorzugen, ist es wichtig zu wissen, dass fast alle Anlageimmobilien zum Zeitpunkt des Kaufs bestehende Gebäude sind und nur bis zu einem gewissen Grad für eine Zertifizierung geeignet sind.

Grand City Properties investiert in seine Immobilien und optimiert die Gebäude im Hinblick auf den Energieverbrauch, die Wärmedämmung, die Behebung des Instandhaltungsrückstands und die Verlängerung der Restlebensdauer einer Immobilie.
In diesem Zusammenhang strebt das Unternehmen Blue Building-Zertifizierungen an, bei der es sich um ein Programm unter der Green Building-Norm handelt. Das Programm ist speziell auf die Optimierung bestehender Strukturen abgestimmt und berücksichtigt stärker die Nachhaltigkeit über den gesamten Lebenszyklus der Immobilie. Aktuell untersuchen wir mehrere Gebäude im Hinblick auf die Blue Building Zertifizierung und überprüfen die entsprechende Methodik.

Investition in Wertschöpfungspotentiale
Das Geschäftsmodell des Unternehmens konzentriert sich auf die Investition in bestehende Wohneinheiten mit Wertschöpfungspotenzial und deren Verwaltung. Das Unternehmen hat sich bisher nicht auf die Entwicklung von Neubauprojekten (Greenfield Development) eingelassen, sondern sich darauf konzentriert, nachhaltige Gebäude unter Berücksichtigung der bestehenden Ressourcen und Strukturen zu schaffen. Dadurch konnten wir umweltfreundliche Leistungsdaten und erhöhte Lebenszyklen erzielen. Da wir die Umweltleistung bei vielen unserer Immobilien erheblich verbessert haben, sind wir Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) geworden.

Effektives Risikomanagement durch externe Revisionen und interne Benchmark-Systeme
Grand City Properties ist sich der Markterwartungen und regulatorischen Anforderungen durch den Klimawandel bewusst. Daher liegt die Verantwortung für dieses wichtige Thema direkt beim CEO. Das Management von Grand City Properties begutachtet und evaluiert regelmäßig Projekte und Initiativen zur Verbesserung der Probleme im Zusammenhang mit dem Klimawandel.
Strenge Umweltrichtlinien unseres Unternehmens überwachen und überprüfen strikt die Emission von Treibhausgasen. Interne Benchmarking-Systeme bereiten das Unternehmen auf externe Prüfungen vor. Das Unternehmen definiert regelmäßig Emissions- und Reduktionsziele und sammelt intern relevante Daten. Ziel des Unternehmens ist es, den Energieverbrauch, insbesondere der fossilen Brennstoffe, durch eine verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien zu reduzieren, wenn dies wirtschaftlich machbar ist. Wo fossile Brennstoffe eingesetzt werden müssen, wird die Möglichkeit, auf Systeme mit höherer Effizienz umzustellen, regelmäßig geprüft.

Treibhausgas-Protokoll (GHG Protocol) für Immobilienportfolio
Aufgrund der ständig aktualisierten Anforderungen an die ESG-Berichterstattung plant das Unternehmen die Berichterstattung gemäß des Treibhausgas-Protokolls (GHG Protocol) zu implementieren.
Jede Projekt- und Geschäftsaktivität wird hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Umwelt und möglicher Auswirkungen auf das Klima beurteilt. Niedrig-Emissions-Technologien und die Umsetzung von Prozessen und Projekten die den Gesamtenergieverbrauch aktiv reduzieren werden dabei bevorzugt. So werden die Auswirkungen auf das Klima und deren Minimierung für jeden Bereich in Bezug auf Immobilienportfolios, Bau-, Betriebs- und Lieferketten überprüft.

Strategische Partner für eine optimale Energieentwicklung
Grand City Properties kooperiert mit strategischen Partnern für die Energieversorgung (Gas und Strom). Diese verfügen über alle relevanten Zertifizierungen und analysieren regelmäßig das "Energieportfolio" unseres Unternehmens. Es ist Teil der Vereinbarung des Unternehmens mit MeistroEnergie, dass alle Treibhausgasemissionen zu 100% klimaneutral sind. Alle relevanten Zertifizierungen und Statistiken können bereitgestellt werden und stehen zur Prüfung bereit. MeistroEnergie führt Statistiken über die Energieentwicklung des Unternehmens, welche sich aufgrund des Portfoliowachstums nominell erhöht hat. Weiterhin erstellt MeistroEnergie auch Prognosen über den Gesamtverbrauch von Treibhausgasen, die im Rahmen unseres Programms klimaneutral produziert werden.